Erste Westernreiter Union

Seitenbereiche

ewu Erste Westernreiter Union - LV Baden-Württemberg

Volltextsuche

Schriftgröße  

Turnierarchiv

Landesmeisterschaft Schutterwald 2009

Helferteam Schutterwald - Parcoursdienst
Helferteam Schutterwald - Parcoursdienst

EWU-Landesmeisterschaft Baden-Württemberg
Viele alte und neue Meister –

Zum vierten Mal in Folge war das südbadische Schutterwald Gastgeber für den EWU Landesverband BW und seine Meisterschaft. Frei nach dem Motto „von uns – für uns“ organisierte der neue 1. Vorsitzende Stefan Ostiadal zusammen mit vielen ehrenamtlichen Helfern eine Landesmeisterschaft, bei der sich jeder wohl fühlte.

Mit einer Steigerung von 150 % bei den Starterzahlen in der Leistungsklassen 1 und 2 war ein deutlicher Zuwachs zu verzeichnen, während bei den unteren LKs eher weniger Reiter an den Start gingen. Insgesamt waren rund 210 Pferd/Reiterkombinationen angereist.

Wir danken den Fotografen Ralph Benz und AlexandraD. für ihre ausdauernde Arbeit.
Viele schöne Bilder, auch zum Bestellen gibt es in wenigen Tagen unter:

www.rb-tierfotografie.de

www.alexandrad-fotografie.de

www.one2photo.de

Sita Stepper Titelverteidigerin Superhorse
Sita Stepper Titelverteidigerin Superhorse

Titelverteidigerin Sita Stepper mit Doc Smokey Dry musste ihren Titel in der Superhorse hart gegen Caroline Braun mit Freckles Like Mom verteidigen. Beide kamen aus der Prüfung mit einem Score von 71,5 Punkten und mussten ein Stechen reiten. Sita ritt voll auf Angriff und konnte ihren Titel erneut behaupten. Mit einem Traumscore von 74,5 Punkten erritt sie sich auch den Titel in der Western Riding. Mit dem gleichen Topscore von 74,5 gelang auch der amtierenden Deutschen Trailmeisterin Angela Koser mit Peppa Bar Delmaso eine Titelverteidigung im Trail. Die Trails waren eigentlich für den großen Rasenplatz designed worden. Da sich das Wetter am Sonntag aber etwas unbeständig zeigte, entschied die Turnierleitung, die Trails komplett abzuändern und in die Halle zu verlegen – ein weiser Entschluss, wie sich im nachhinein zeigte – just zum Zeitpunkt des Seniortrails ging ein Gewitterregen nieder. Ein Rasenplatz wäre damit unmöglich geworden. Trotzdem hatte der neue Trail ebenfalls seine Tücken und konnte nur von wirklich guten Trailreitern erfolgreich und fehlerfrei bewältigt werden.

Reiningspezialist Hannes Bolz
Reiningspezialist Hannes Bolz

Hannes Bolz dominiert Reiningprüfungen
Die Reiningprüfungen waren, wie schon so oft, fest in der Hand von Hannes Bolz. Er entschied die Juniorreining für sich mit seinem Palomino Claudios Jac. In der Seniorreining punktete er gleich zweimal: Landesmeister mit Lads Union Bar und Vize mit Smoken Easter Money. Pech hatte Gabor Stepper mit Blues Starlight – auf Erfolgskurs liegend kostete ihn ein Kicker kurz vor dem letzten Stop den Sieg in der Junior-Reining. Hannes Bolz stellte außerdem mit Especial Shy Girl das beste Jungpferd 5jährig in der Jungpferdereining vor.

Comeback für Michael Mützel
Comeback für Michael Mützel

Comeback von Michael Mützel
Ganz eng ging es in der Western Horsemanship zu. Gleich 4 Reiter lagen nahezu gleichauf nach der Kurzaufgabe. Am Ende entschied sich der Richter für Michael Mützel, der sich nach einem Jahr Pause sichtlich über den Sieg mit seinem mittlerweile 18jährigen Grand Elite Cody freute. Außerdem wurde er Vizemeister in der Western Riding.

Jungpferdereiter Sascha Ludwig
Jungpferdereiter Sascha Ludwig

Sascha Ludwig erfolgreichster Jungpferdereiter
Gleich viermal trug sich Sascha Ludwig in die Gewinnerliste bei den jungen Pferden ein:
Bestes Jungpferd Basis 4jährig mit SL Bronzolena
Bestes Jungpferd Basis 5jährig mit SL Titanialena
Bestes Jungpferd Reining 4jährig mit SL Bronzolena
und Landesmeister Junior Pleasure mit SL Titanialena

Julia Hehr - erfolgreiche Jugendliche
Julia Hehr - erfolgreiche Jugendliche

Erfolgreichste Jugendliche war Julia Hehr. Sie gewann die Jugend-Westernriding, im Trail wurde sie Landesmeisterin mit Smooth N Kohinoor und mit ihrem 2. Pferd Feel My Impulse Vizemeisterin, außerdem Vizemeistern in der Western Pleasure. Der Jugendtrail, am Samstag noch auf dem großen Rasenplatz, hatte durch seine Linienführung doch einige Tücken. Etliche Jugendliche, die zudem meist noch junge Pferde showten, waren damit etwas überfordert und es gab leider viele 0-Score-Ritte.

Neben den sportlichen Leistungen gab es aber auch noch viele Dinge rund um die Landesmeisterschaft, die den Reitern und zahlreichen Zuschauern einfach Spaß machten – so am lauen Samstagabend eine große Openair-Party mit Liveband, gleichzeitig ein Roping-Event, bei dem sich viele aktive Reiterinnen und Reiter im Lassowerfen übten und am Freitagabend das beliebte Lopeover-Event. Hier duellierten sich zur Freude der Zuschauer am Ende wieder die gleichen beiden Reiter wie in den vergangenen Jahren. Diesmal hieß der glückliche Gewinner Volker Jauch mit Fishermens Friend.


Die weiteren Landesmeister waren:

Leonie Bröhl mit Solano D’Ajoline
in der Senior Western Pleasure

Bianca Aßmus mit Feel My Impulse in der Junior Western Riding

Bettina Neubauer mit Bay like Chocolate im Junior Trail

Rebecca Domanski mit Sikpper Blues Best in der Jugend Superhorse

Lisa Siegwart mit Neat Lynx Olena in der Jugend Showmanship

Nadine Eckstein mit Slidin Little Witch in der Jugend Horsemanship

Leonie Mager mit Harley Enterprise in der Jugend Pleasure

Meike Distler mit Smoken Easter Money in der Jugend Reining

Alle weiteren Ergebnisse findet ihr hier...

Bildimpressionen von Ralph Benz und Alexandra D.
Bildimpressionen von Ralph Benz und Alexandra D.
Bildimpressionen von Ralph Benz und Alexandra D.
Bildimpressionen von Ralph Benz und Alexandra D.

Weitere Informationen

Links für Turnierveranstalter

Alles Wissenswerte zu dem Thema können Sie sich hier als PDF Datei herunterladen:

Richterliste
Ringstewardliste