Seite drucken
Erste Westernreiter Union - LV Baden-Württemberg (Druckversion)

EWU - Archiv

Equidenpässe nur noch über die FN

Änderung der Viehverkehrsordnung ab 01. Juli 2010:

Equidenpässe werden zukünftig nur noch durch FN ausgestellt/
EWU- Geschäftsstelle steht weiterhin als Ansprechpartner zur Verfügung

 

Wie bereits in der Mai-Ausgabe des „Westernreiter“ angekündigt, tritt zum 01.Juli 2010 die Änderung der Viehverkehrsverordnung in Kraft. Demnach müssen Pferdehalter ab Juli nun für alle Pferde – also auch die, die nicht verbracht bzw. transportiert werden und bisher von der Equidenpass-Regelung befreit waren – einen Equidenpass besitzen. Neu ist außerdem, dass die Tiere mit einem elektronischen Transponder gekennzeichnet sein müssen.

Durch diese Neuerung der Viehverkehrsordnung ergeben sich auf der einen Seite für die Pferdehalter neue Pflichten, auf der anderen Seite wird auch für die entsprechenden Reit- und Zuchtverbände der bürokratische Mehraufwand um ein Vielfaches ansteigen – dies betrifft ebenso die EWU-Geschäftsstelle, die sich bislang u.a. um die Ausstellung der Equidenpässe gekümmert hat.

Die EWU hat daher entschieden, die Ausstellung der Equidenpässe komplett an die Deutsche Reiterliche Vereinigung abzugeben.

Alle Westernreiter und Mitglieder können aber natürlich weiterhin bei der Bundesgeschäftsstelle Informationen über den Equidenpass einholen sowie Antragsformulare anfordern.

http://www.ewu-badenwuerttemberg.de/index.php?id=18&no_cache=1